Univac MPKC Membranpumpstände

Die Univac-MPKC-Membranpumpstände eignen sich besonders für die zentrale Versorgung mehrerer Verbraucher. Die Univac-Pumpstände sind erhältlich in Ausführungen mit 4 oder 6 chemikalienbeständigen Membranpumpen (MPC), die zusammen mit dem Mikroprozessor-Controller auf einem fahrbaren Gestell montiert sind. Mit Enddruck-Option von 75 mbar, 8 mbar und 2 mbar und einem maximalen Saugvermögen von bis zu 50 m3/h sind sie auf den Vakuumbetrieb für ein ganzes Labor ausgelegt, und erreichen ein niedriges Endvakuum bei gleichzeitig hohen Saugvermögensraten.

Das Mess- und Steuerungssystem ist leicht in der Bedienung und Wartung. Durch den eingebauten Digital­controller kann das Vakuumlevel einfach angepasst werden. Bei weniger als 100 % Belastung werden die Pumpen abwechselnd zugeschaltet, um für gleichmäßigen Verschleiß zu sorgen und den Energieverbrauch zu minimieren.

Sammelleitungen für Ansaugung und Austritt verbinden die Membranpumpen mit zentralen KF 25-Anschlüssen. Kondensate werden sowohl vor als auch hinter der Pumpe in Edelstahlkondensatoren aufgefangen.

Anwendungen: Vakuumnetzwerk

Ansicht als Raster Liste

5 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

5 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge