Turbomolekularpumpen (SST)

Turbomolekularpumpen von Welch werden im Druckbereich von 1x10-1 mbar bis 1x10-10 mbar verwendet. Um ein Hoch- und Ultrahochvakuum erzeugen zu können, sind die Turbomolekularpumpen mit einer integrierten Grobvakuumstufe ausgestattet.

Um eine Verschmutzung der Pumpe durch Öle und Gase oder deren Zersetzungsprodukte zu verhindern, sind die Turbomolekularpumpen mit trockenen, feststoffgeschmierten Hybridlagern mit Keramikkugeln ausgestattet.

Weitere Eigenschaften der Turbomolekularpumpe:

  • Längere Lebensdauer der Vorvakuumpumpe durch automatische Abschaltung
  • Monoblock-Rotor mit extrem niedriger Restschwingung
  • Spezielle Schaufelstruktur für hohes Saugvermögen und Kompressionsverhältnis insbesondere auch bei leichten Gasen
  • Schnelle Entgasung der Hochvakuumseite durch den spaltfreien Aufbau des Rotors
  • Vorvakuum-Grenzdruck bis zu einigen mbar
  • Ölfrei, dadurch keine selbstproduzierten leichten Gase aus Crackprodukten von Kohlenwasserstoffen
  • Beliebige Einbaulage
  • Hohe Laufruhe, geringe Geräuschentwicklung
  • Bei normalem Betrieb wartungsfrei
  • Kompakte Abmessungen, geringes Gewicht
  • Optional: Luft- oder Wasserkühlung

 

Die SST Turbomolekularpumpe wird einsatzbereit mit einem Steuergerät einschließlich 3 m Kabel, Splitterschutz und Lüftung geliefert.

 

Anwendungen: Molekulardestillation und -sublimation, Röhrenöfen, Massenspektrometer, Leckageortung, Forschung, Gefriertrockner, Vakuumkonzentratoren, Vakuumöfen

Wir können keine Produkte entsprechend dieser Auswahl finden